verhört Günter Weiß
 

Martin Keller : Saxes, Bassclarinet, Akkordeon
Lutz Groß : Drums, Metallophon
Markus Bodenseh : Bass
Günter Weiß: Stromgitarre

Günter Weiß
Inoffizielle Anklage: Musikstudium im Ausland, seit 1997 in Stuttgart als für die Gegensaite verdeckt ermittelnder Gitarrist und Komponist tätig,
Mitgliedschaft in zahlreichen subpopulären Gruppen und z.T. hauptverantwortlich beteiligt an deren Elaboraten. Gefährdungsstufe 1 wegen internationaler Tätigkeit.
Indikation: Verschärfte Verhöre, Folter-Keller, Schlafanzug.

Über die drei verhörenden Herren kann verständlicherweise keine nähere Auskunft erteilt werden.

Lutz Groß
Studierte klassisches Verhörwesen an der MHS in S (Spezialgebiet perkussive Indoktrination) und brachte sich selbst das Jazzspionieren bei (im Untergrund) Spielte mit Freunden wie Leszek Zadlo, mit Heartbop u.a. auf der Talinn Jazz Kaar, kollaborierte aber auch mit dem Staatsfeind Bill Saxton. Noch schwerer aber wiegt, daß L.G. schottischen Whisky russischem Vodka vorzieht.

Martin Keller
Vermutlich geboren, erlernte er, nach zehnjähriger Ausbildung als Kryptopianist, die verschiedensten Verfahrenstechniken autodidaktisch. Gefragter Instruktor, ist er berüchtigt für sein impulsives Vorgehen, wie seine jähen Richtungswechsel, aber auch für die akribische Planung der Gesamtsituation. Durch Hinzunahme der Quetsche werden verschärfte Bedingungen akut. Bildet mit L.G. ein großartiges Malt Team.

Markus Bodenseh
Akademisch ausgelernter Tieftonterrorist (Hochschule der Verhörenskünste Stuttgradz)/ Extrem schmerzunempfindlich an beiden Händen/ sorgt für den nötigen Druck beim gemeinsamen Verhören/ bevorzugtes Arbeitsmaterial: Stahlseile, Pferdehaar und Hochspannung/

Musik Akte 3
Fawoadaglt
Termine
Presse Winnender Zeitung 18.2.2010
Cave Heilbronn 2008
Pressebild kgb_presse_300dpi.jpg
Links Home
Kontakt/Impressum